“Alte Besen” kehren gut! Stehen Sie dazu! 🙂

 

 

„Mir gibt doch keiner mehr einen neuen Job!“

…sagte wie ein Häufchen Elend vor mir sitzend Simone H. (52) und zieht über sich und ihre Situation her:
Zu alt für einen neuen Job?

Zu alt für einen neuen Job?

“Der Job in dem ich seit über 15 Jahren verharre, sollte eigentlich nur ein Wiedereinstieg sein. Vor den Kindern hatte ich in einer PR-Agentur einen verantwortungsvollen Posten inne. Ich bin viel gereist, habe interessante Menschen kennen gelernt und spannende Projekte betreut. Ich konnte mich kreativ nach Lust und Laune austoben. Dann kamen die Kinder und ich pausierte. Nach der Scheidung, da waren die Kinder noch klein, brauchte ich schnell einen neuen Job, der mich nach Feierabend nicht auch noch zu Hause verfolgen sollte. Ich hatte als Alleinerziehende genug an der Backe.

In einer anderen Agentur fand ich eine Halbtagsstelle, die wenig Ansprüche an mich stellte. Ich koordiniere im Auftrag verschiedenster Hersteller Verlosungsaktionen in diversen Zeitschriften. Der Verdienst war zwar nicht so toll, ein Austausch mit den Kollegen fand so gut wie nie statt, weil jeder nur so vor sich hin „wurstelte“, aber für den Anfang war es besser als nichts. Mittlerweile mache ich das Ganze aber schon seit 10 Jahren Fulltime. Irgendwie habe ich den Absprung verpasst. Immer wenn ich es nicht mehr aushalte, sehe ich mir bei „Stepstone“ oder in anderen Job- Portalen die Anzeigen durch und finde bestimmt drei, auf die ich mich bewerben könnte. Doch dann fallen mir wieder 100 Gründe ein, warum ich mir die Mühe sparen kann. In den letzten 10 Jahren ist so viel passiert, ich bin bestimmt nicht auf dem letzten Stand. Für mich ist der Zug wohl abgefahren, oder?”

“Wenn da nicht ein Fünkchen Hoffnung in Ihnen wäre, säßen Sie kaum vor mir”,erwidere ich lächelnd. “Gut, so!”

“Ich habe es mir zu lang in meiner beruflichen Nische bequem gemacht. Jetzt weiß ich nicht, wie ich da wieder rauskommen soll und ich habe schlicht „die Hosen voll“, dass ich den Anforderungen nicht gewachsen bin und obendrein bin ich auch schon “ziemlich alt”. Mich nimmt doch eh keiner mehr!“

So oder ähnlich wiederholen sich die Aussagen, wenn ich beim Kennenlernen oder zu Beginn des Coachings nach dem Anliegen frage, weshalb jemand zu mir kommt. Viele Arbeitnehmer, gleich ob weiblich oder männlich, glauben, dass sie mit über 45 keinen neuen Job mehr finden. Ich kann das wirklich nicht bestätigen.

Zugegeben! Ein Jobwechsel jenseits der 45 oder darüber gelingt nicht mal eben so nebenbei. Mit der richtigen Einstellung und Haltung und natürlich insbesondere mit einer geeigneten Bewerberstrategie, die sich allerdings erheblich von der herkömmlichen unterscheiden muss, ist fast alles möglich. Das ist jedenfalls meine Erfahrung. Verharren Sie nicht in einer für Sie unbefriedigenden Situation, aus Angst, nichts anderes zu finden! Auch wenn Sie Ihren Job verloren haben, freigestellt sind oder von einer Absage zur nächsten laufen:

  • Ihre Erfahrung ist Ihr wertvollster Schatz!
  • Ihre Routine in schwierigen Situationen ist Ihr großes Plus!
  • Gelassenheit und Zuverlässigkeit müssen Sie nicht mehr lernen.

 

Und mit einer nach neuesten Erkenntnissen auf Sie persönlich zugeschnittenen Bewerberstrategie punkten Sie gegenüber Ihren jüngeren Mitbewerbern. Wie?

Erzählen Sie Ihre Geschichte: authentisch, ehrlich und überzeugend!

  • Warum Sie stolz sind auf Ihre bisherigen Erfolge im Beruf und im Leben.
  • Und was Sie schon alles geschafft haben, persönlich und beruflich!

Stehen Sie zu sich und Ihrem „Alter“ und lenken Sie den Blick ganz gezielt auf Ihre Erfolge, Ihre Erfahrung und Ihre Qualität. Das tut, nebenbei bemerkt, auch Ihnen richtig gut!

Coach und Berater

Wenn Sie wollen, bin ich Ihr Berater in schwierigen beruflichen Zeiten.

Mein Angebot an Simone war ein individueller persönlicher Fahrplan zu  Ihrem neuem Job – für ein erfüllendes Arbeitsleben ab 45.

In einem persönlichen Gespräch erstellen wir gemeinsam einen Schritt-für-Schritt Fahrplan, um Sie schnell zu einem neuem Job zu bringen, der Sie erfüllt und in dem Sie wieder Sinn und Freude empfinden kann.

Was ist der Nutzen einer solchen Zusammenarbeit:

Sie erhalten…

  • garantiert eine Lösung für ihr Anliegen
  • jemanden, der sie versteht und sie und ihre Situation so annimmt, wie sie ist, ohne Vorwürfe und Schuldzuweisungen.
  • einen erfahrenen, kompetenten Personalexperten mit profunden Insiderkenntnissen und erfolgreichen Coach und Berater an ihrer Seite.
  • eine auf sie zugeschnittene neuartige Strategie zur Jobsuche und Hilfe bei der Erstellung von exzellenten vollständigen Bewerberunterlagen.

Sie lernen

  • wie sie für sich eine exzellente Kurzvita erarbeiten mit emotional formulierten Kernbotschaften, sowie prägnant herausgearbeiteten Alleinstellungsmerkmalen beinhalten,  um sich von Mitbewerbern abzuheben,
  • wie sie überzeugend auftreten – Wir trainieren Bewerbungsgesprächen, Frage- und Antworttechniken sowie Körpersprache in unterschiedliche Rollen,
  • wie sie Sicherheit und Souveränität gewinnen – Intensive Vorbereitung auf Auswahlverfahren ebenso wie die rückblickende Analyse der gelaufenen Bewerbungsgespräche oder auch etwaiger Absagen.

Ihre Vorteile

  • Damit mehr für Sie herausspringt – Unterstützung bei Vertragsverhandlungen sowie Hilfe bei der Einschätzung des Marktwertes und Formulierung von Gehaltsvorstellungen bis hin zur erfolgreichen Vertragsunterzeichnung.
  • Bei Bedarf Hilfe beim erfolgreichen Überstehen der Probezeit.
  • einen glasklaren Aktions- und Handlungsplan mit konkreten Schritten für die nächsten Monate.
  • Absolute Vertraulichkeit und Arbeit im geschützten Bereich, schnell einen kurzfristige Termin, bei Bedarf auch am Wochenende, unterschiedliche Orte und Settings möglich (Dauer, HH, Sylt, und weitere Orte je nach Bedarf).
  • 2 Tage,
  • Face to Face, Sie und Ich.
  • Individuell, Intensiv, auf den Punkt.

https://wertschaetzung.net/neustart-in-2019/

Ein Erstgespräch mit mir – telefonisch oder persönlich – ist immer unverbindlich und kostenlos, garantiert.

Simone übrigens hatte sich entschieden, in die zwei Tage für sich zu investieren. Wir trafen uns in Hamburg nach einer intensiven Vorbereitung. Sie profitierte insbesondere davon, aus dem “Aquarium einmal auszusteigen” und sich mit mir mal ihr Treiben von außen anzuschauen, wie ich es immer gerne nenne. Und von der Tatsache, dass sie ja doch noch so viele Optionen hatte, an die sie gar nicht mehr gedacht hat. In vielen direkten Gesprächssimulationen, in denen ich unterschiedlichste Rollen eingenommen habe, gelang es ihr, über sich und ihre Stärken, Erfahrung und Motivation reden und überzeugen zu können und auch zu ihren Lücken zu stehen.

 

Neuorientierung im Job

Unterschrift unter den neuen Vertrag. Fühlt sich gut an!

Es hat danach noch drei Monate gedauert, dann hat es geklappt, als Assistentin des Geschäftsführers eines kleineren mittelständischen Betriebes, der genau das gesucht hat, was sie anbieten wollte, nämlich Flexibilität, Erfahrung und Zuverlässigkeit sowie eine Routine, nicht gleich in jeder Situation die Flinte ins Korn zu schmeißen.

Job mit 45+

Gut gemacht, so kann es gehen!

“Ich freue mich jeden Tag, dass ich diesen Schritt gewagt habe, mir Hilfe zu holen. Heute kann ich wieder meine Kreativität und mein Organisationstalent ausleben und erfahre Anerkennung und Wertschätzung. Mittlerweile heißt es in der Firma, wenn irgendwo eine Idee fehlt, “geh doch mal zu Simone”. Das fühlt sich unheimlich gut an”.

 

PS:  Die Geschichte stimmt wirklich, der Name natürlich nicht!

 

 

 

 

 

Teile diesen Beitrag